Hartz-4-Empfänger sind „miese“ Rassisten….

Posted on November 16, 2016 von

13



Doch warum sind sie das?

Die Stadt Neuss spendiert Flüchtlingen aus Spenden einen freien Zugang zur Stadtbücherei, während alleinerziehende Mütter für ihre Kinderbücher weiterhin zahlen müssen.

Die SPD-Politikerin Constanze Kriete, die diese Aktion mitorganisiert hat, nennt alle, die diese Nachricht verbreiten, „miese Rassisten“

Bürgermeister Reiner Breuer (SPD) räumt ein: „Das Sozialamt erhält zweckgebundene Spenden für kulturelle und/oder Bildungsmaßnamen für Flüchtlinge.“

SPD-Politikerin Constanze Kriete: „Die Spendenaktion ist zweckgebunden für die Flüchtlinge. Ich selbst habe Geld für die Flüchtlinge gespendet.“

Dass dadurch deutsche Hartz IV Empfänger benachteiligt werden will sie nicht sehen, und sie geht sogar noch einen Schritt weiter:
Constanze Kriete (SPD) nennt die, die diese Nachricht verbreiten „miese Rassisten“.

Ob Constanze Kriete überhapt weiß was Rassismus ist und wie er sich äußert, dass allerdings bleibt fraglich.

Posted in: Uncategorized