Scharia Polizei darf patroullieren!

Posted on November 23, 2016 von

12



Die selbsternannten islamischen Moralwächtern von Wuppertal, die mit Westen mit der Aufschrift „SHARIA POLICE“ durch die nordrhein-westfälische Stadt patrouillierten, sind freigesprochen worden.

Zur Begründung sagten die Richter am Wuppertaler Landgericht in mündlicher Verhandlung, nicht einmal die Polizei habe zunächst einen Anfangsverdacht wegen Verstoß des Uniformverbots gegen die Männer gesehen. Eine Verurteilung wäre ein Fehler.

Durch das Tragen der Westen hätten die Angeklagten ihre Zustimmung zur islamischen Rechtsordnung und durch den Zusatz „Polizei“ auch den Willen zu ihrer Durchsetzung zum Ausdruck gebracht, hatte der OLG-Senat argumentiert. Aufgrund der Ähnlichkeit zu einer aus islamisch geprägten Ländern bekannten „Religionspolizei“ seien sie geeignet gewesen, einschüchternd militant zu wirken, befanden damals die Richter.

Doch heute dürfen sie laut Gericht so auftreten und die islamischen Rechtsnormen durchsetzen.

Initiator des Rundgangs und Wortführer der Gruppe war Sven Lau. Während des Rundgangs hat Lau betont, dass der Rundgang von Dritten so wahrgenommen werden soll, „wie das Ordnungsamt oder die Polizei, die auf Streife ist“.

Eine Islamisierung findet natürlich nicht statt…

 

Posted in: Uncategorized