Soziale Medien, alternative Medien und Blogs berichteten, dass die deutsche Regierung „Flüchtlinge“ direkt per Charterflug „Heim ins Reich“ holt.

Der deutsche Innenminister Thomas de Maizière (CDU) bestätigte dies nun hochoffiziell gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa): Die ersten Einreisen nach Deutschland haben bereits begonnen.

In einem Ratsbeschluss vom September 2016 hat die EU festgelegt, 160.000 Personen in einem Umsiedlungsverfahren auf die EU-Mitglieder aufzuteilen. Deutschland übernahm daraus die Verpflichtung, bis September 2017 weitere 27.000 Flüchtlinge aufzunehmen, die direkt per Flugzeug ins Land kommen sollen.

„Die Asylwerber werden drei Tage im bayrischen Erding untergebracht, von wo aus sie dann auf die Bundesländer verteilt werden“, heißt es in einem Brief von de Maizière an Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU).