26 Menschen bei Explosion getötet

Posted on Dezember 21, 2016 von

0



Nach der Explosion in einem Feuerwerksmarkt in Mexiko ist die Zahl der Todesopfer auf 26 gestiegen. Das teilten die mexikanischen Behörden mit. Zuvor hatte die Polizei von mindestens neun Toten und 70 Verletzten bei dem Unglück in Tultepec, einem Vorort von Mexiko-Stadt, gesprochen.

Nach der Explosion in einem Feuerwerksmarkt in Mexiko ist die Zahl der Todesopfer auf 26 gestiegen. Das teilten die mexikanischen Behörden mit. Zuvor hatte die Polizei von mindestens neun Toten und 70 Verletzten bei dem Unglück in Tultepec, einem Vorort von Mexiko-Stadt, gesprochen.

Auf Fernsehbildern war eine Reihe heftiger Explosionen zu sehen. Die Feuerwehr versuche, den Brand unter Kontrolle zu bekommen, sagte der Leiter des Zivilschutzes, Luis Felipe Puente. Die Anwohner sollten sich von der Unglücksstelle fernhalten. 35 Krankenwagen mit Sanitätern seien vor Ort, um die Verletzten zu versorgen, teilte das Rote Kreuz mit.
Nicht das erste Unglück.

Rund 300 Händler vertreiben auf dem Pyrotechnik-Markt von San Pablito Raketen, Böller und Feuerwerk. Auf dem Markt werden nach Angaben der Verwaltung 80 Prozent allen Feuerwerks in Mexiko verkauft. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, war zunächst unklar.

Bereits 2005 und 2006 kam es auf dem Markt zu schweren Explosionen und Bränden. In Mexiko wird das ganze Jahr über Feuerwerk abgebrannt, beispielsweise bei religiösen Festen. Besonders viel geböllert wird aber am Nationalfeiertag im September und rund um Weihnachten.

Naja, liegt eben direkt vor der Haustür….

Posted in: Uncategorized