Invasoren frieren und erfrieren, weil sie es so wollen

Posted on Januar 14, 2017 von

21



Der Focus macht sich als Lügenpresse mal wieder alle Ehre um die Schuldgefühle der Deutschen herum zu trampeln und ihre aufopfernde Solidarität zu wecken.

So berichtet der Focus:
>>In Bulgarien fanden Dorfbewohner erneut die Leichen zweier erfrorener Flüchtlinge. Die beiden 28 und 35 Jahre alten Iraker lagen in einem verschneiten Wald nahe des Grenzabschnitts, der nicht durch Stacheldraht abgeriegelt ist. In derselben Gegend war am Montag eine Frau aus Somalia tot aufgefunden worden.

In Griechenland war am Dienstag die Leiche eines 20-jährigen Afghanen entdeckt worden, der zuvor die türkisch-griechische Grenze überwunden hatte. Dort lagen die Temperaturen zwischen Null Grad in Athen und minus 15 Grad im Norden des Landes.

Am schlimmsten leiden Tausende Migranten und Flüchtlinge auf den Inseln, die in Zelten ausharren müssen.<<


Vergisst aber dazu zu schreiben, dass es sich um illegale Eindringlinge in illegal errichteten Camps handelt.
Die Bulgaren, wie auch die Griechen boten den Invasoren warme Unterkünfte an, um sie vor der klirrenden kälte zu schützen, was die Invasoren nicht wollen und wollten, weil sie hoffen, dass sofort Hilfstransporte organisiert werden und sie ins tropische Paradies Deutschland gebracht werden.

So berichtet die Kronenzeitung:
>>Aus diesem Grund hat die Regierung ein Kriegsschiff zur Unterbringung der Flüchtlinge nach Lesbos geschickt. Doch die Migranten weigern sich, auf das Schiff zu gehen.

Um Abhilfe zu schaffen, schickte die griechische Regierung am Mittwoch einen Truppentransporter der Marine zur Insel, der 500 Menschen aufnehmen sollte. Geschätzte 200 Menschen sind zudem mittlerweile in Hotels auf der Insel untergekommen.<<

Doch auch in die Truppentransporter wollten sie nicht steigen, außer sie würden direkt nach Deutschland gebracht, doch dies wollte die griechische Regierung nicht und so verweigerten sich die Invasoren erneut der Hilfe.

Sehen wir uns nun mal die unmenschlichen Temperaturen auf Lesbos an…

Posted in: Uncategorized