Muslim-Demo gegen Kopftuch-Verbot in Österreich

Posted on Februar 4, 2017 von

8



Vor kurzem hat die Regierung beschlossen, ein Vollverschleierungsverbot sowie ein partielles Kopftuchverbot einzuführen. Nun meldeten Muslime für Samstag eine Demonstration in der Wiener Innenstadt an.

Das Motto der Demonstration trägt den klangvollen Namen: „MuslimBanAustria – Mein Körper, mein Recht auf Selbstbestimmung“

Da fragt der geneigte Leser sich doch, seit wann es im Islam eine Selbstbesimmung der Frauen gibt und vor allem, wieviel Kopftuchmädchen und Frauen im Stoffkäfig da mit demonstrieren werden.
Und es wird noch lustiger, zumindest was die Begründung der Demonstration angeht.
So begründeten die Veranstalter diese auf Facebook folgendermaßen:

>>Bei dieser Demonstration geht es nicht nur um das Kopftuchverbot, sondern um Menschen- und Minderheitenrechte, um Antidiskriminierung, um Gleichberechtigung und vor allem um das Selbstbestimmungsrecht der Frau.<<

Das man sich mal wieder als Moslem in der Opferrolle suhlt war ja zu erwarten, da fühlen sich die Moslems ja richtig wohl, doch der Hammer ist folgender Satz der Begründung:

>>Wieder einmal wollen Männer über Frauen und ihre Körper bestimmen. Das weisen wir entschieden zurück!<<

Männer entscheiden über Frauen! Ja die muslimische Frau ist dem Mann nur im Islam gleichgestellt, wenn nicht sogar höherwertig. Wie lange wollen die Deppen der Islamfraktion die Menschen noch für dumm verkaufen?

Klar, einige fallen immer wieder darauf rein, aber das sind jene Männer, die keine Frau abbekommen und jene Frauen die eine starke Hand brauchen, ab und zu mal im Gesicht und ab und zu mal als Wegweiser, weil sie selbst zu blöde zum Denken sind.

Posted in: Uncategorized