Brandenburg als Transitland – Anfangsverdacht wegen illegaler Einreise

Posted on Februar 23, 2017 von

1



Karl-Heinz Schröter (SPD), Innenminister von Brandenburg

Karl-Heinz Schröter (SPD), Innenminister von Brandenburg

Einige tausend Flüchtlinge, die ohne Papiere eingereist sind, werden in Brandenburg „vermisst“. Dem unverantwortlichen Innenminister macht das keine Sorgen, viele Flüchtlinge hätten Brandenburg „als Transitland“ benutzt und seien „nach Skandinavien oder zu ihren Familienangehörigen in andere Bundesländer weitergereist“. Er gehe zudem davon aus, „dass viele auch wieder den Weg in die Heimat genommen haben“. – Also, wissen tut er nichts, aber von Gruppenreisen versteht er eine Menge.

Link zum Fundstück

 

Posted in: Uncategorized