Im Januar führte RP Online ein Interview mit dem Kriminalitätsforscher Thomas Feltes, von der Uni Bochum, ob Ausländer krimineller als Einheimische seien.

Eine Aussage Feltes war, das die Kriminalität steige weil mehr Ausländer kämen, die Kriminalität aber nichts mit Ethnie zu tun hat, sondern mit Alter, Geschlecht und sozialer Herkunft.

So, so! Touristen sind halt diebisch veranlagt.

Doch oh Schreck, oh Graus! Im heutigen österreichischen Fernsehen ging man in der „Morgen Show“ auf „oe24“ dem Thema nach und kam zu folgenden Ergebnis, welches man auch noch wagte öffentlich auszustrahlen um den Großteil der Bevölkerung zu verwirren….