Kreuze wurden abgerissen

Posted on März 24, 2017 von

7



In Erfurt Marbach wurden insgesamt elf Holzkreuze entfernt. Ein Abrissbagger entfernte die elf Kreuze im Auftrag des Grundstückseigentümers, der Mainzer Aufbaugesellschaft.
Die Beseitigung der Kreuze wurde am Mittwoch von der Polizei abgesichert. Gestört wurde der Abriss nicht.

Marbachs Ortsteil-Bürgermeisterin Katrin Böhlke (parteilos) hatte sich damals von den Initiatoren der Kreuzaktion distanziert. Die „Bürger für Erfurt“ sprächen nicht für Marbach. Steffen Dittes von der Linke-Fraktion im Thüringer Landtag kritisierte ebenfalls die Kreuzaktion. Dittes sagte: „Das seien Rechtsextreme und Neonazis. Damit werde extrem rechte Propaganda weiter in die Gesellschaft hineingetragen.“

Der Regionalbischof von Erfurt-Eisenach, Christian Stawenow, sagte, das Kreuz Jesu Christi stehe für die Liebe Gottes zu allen Menschen. Mit dem Zeichen des Kreuzes Konfrontation zu zementieren, sei das Gegenteil dessen.

Ob Kinder zu ficken, im Zeichen des Jesus Kreuzes auch Liebe sei, Antwortete Stawenow, dass solches, in Anbetracht des Moscheebaus und des Missbrauches des Jesus Kreuzes als solches, nicht zur Debatte stehe, außerdem gelte die Religionsfreiheit, das heisst, dass jeder seinen Glauben frei ausleben dürfe.

Posted in: Uncategorized