Von Maria S.

Kennt jemand Höcke?
Also diesen Typen aus der AfD, der über das Holocaustdenkmal das Augstein Zitat vom „Mahnmal der Schande“ philosophierte….?

Warum eigentlich redet ihr Deutschen euch immer ein, dass Mahnmale Schandmale der Untaten eurer Vorfahren seien?

Sind es nicht ebenso Zeugnisse des Nationalstolzes?
Zeugnisse dessen, was Euer Volk erreichte?

Ändert einfach eure Sichtweise und lasst euch nicht die Schuld der Mörder einreden die ihr nicht seid.

Jetzt darf natürlich jeder kommen und behaupten, dass das Holocaustdenkmal, welches in Berlin als „der Welt größte Freilufttoilette“ verschrien ist, die Schande Deutschlands darstelle, doch wäre dem so, wäre es dann so verschrien und beschissen?

Nein, es ist ein Zeichen des deutschen Stolzes jenen zu erinnern die im Krieg ihr Leben verloren haben, wollen.

Wäre es ein Schandmal, würden Name, Anschrift und weitere nachprüfbare Fakten auf jeder Stele zu finden sein, aber so?

Seid stolz auf eure Male, sie definieren euch, sie machen euch aus, und erinnern an eure Ahnen.

Saludos desde Mexico