Österreichs Bundespräsident will dass alle Frauen Kopftuch tragen

Posted on April 28, 2017 von

5



Dies gab er in der ORF Sendung „Report“ bekannt. So sagte er: „Es werde noch der Tag kommen, wo man alle Frauen bitten müsse, „aus Solidarität“ ein Kopftuch zu tragen.“

>>“Es ist das Recht der Frau sich zu kleiden wie auch immer sie möchte, das ist meine Meinung dazu. Im übrigen nicht nur die muslimische Frau, jede Frau kann ein Kopftuch tragen. Und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“<<

Mittlerweile haben sich auch auch die ÖVP, die FPÖ und das Team Stronach in der Debatte zu Wort gemeldet. ÖVP- Klubobmann Reinhold Lopatka sagte: „Der Bundespräsident schießt hier völlig übers Ziel hinaus. Ich halte religiös neutrale Kleidung für sinnvoll.

Von einem „integrationspolitischen Amoklauf“ sprach der freiheitliche Generalsekretär Herbert Kickl. „Der Bundespräsident hat mit dieser Aussage das zarte Pflänzchen des Widerstandes gegen die Islamisierung des Landes, das nach dem Erdogan- Votum im rot- schwarzen Garten zu keimen begonnen hat, rüde zertreten.“ FPÖ- Obmann Heinz- Christian Strache bezeichnete Van der Bellens Äußerung via Social Media als „bedenklich“.

Klubobmann Robert Lugar riet: „Es wäre durchaus von Vorteil, wenn der Bundespräsident manche seiner Aussagen erst genau prüfen würde, bevor er sie tätigt.“ Der Bundespräsident sei vom österreichischen Volk gewählt worden. Er habe sich „um uns Österreicher, unsere Lebensart und unsere Kultur zu sorgen.“

Die Blauen der Landesgeschäftsstelle Niederösterreich antworteten jetzt auf ihre Art: Mit einem Video auf You-Tube. Angefangen vom Hund, über Landesgeschäftsführer Andreas Spanring bis hin zum Tullner Bezirksobmann Andreas Bors tragen alle Kopftuch und (bis auf den Hund) rauchen alle ein Zigarette. Dann sagt jeder warum er Kopftuch trägt: „Solidarisch“ oder „Ich gehorche unserem Präsidenten“ oder „Der Präsident hat’s gesagt“ sind die (nicht ganz bitterernst gemeinten) Antworten.

Posted in: Uncategorized