Klares Votum gegen Nationalismus?

Posted on Mai 10, 2017 von

3



Julia Klöckner (l.) und Malu Dreyer senden kurz nach der Wahl Glückwünsche an Emmanuel Macron

Was zum Geier ist Nationalismus?

Julia Klöckner und Malu Dreyer sollten mal öffentlich definieren, was sie unter dem Begriff Nationalismus verstehen, damit sich dem Pack erschliesst, was sie so von sich geben, wenn sie sich gegenseitig die Haare über der Kloschüssel abhalten.

>>“Ich freue mich, dass mit Emmanuel Macron ein Befürworter von Europa gewonnen hat“, twitterte Dreyer, die sich derzeit in Südamerika befindet. Deutschland und Frankreich würden die Grundpfeiler in Europa bilden. Nur mit einem starken und einigen Frankreich würde die EU in eine gute Zukunft gehen, so die Ministerpräsidentin.
Die wichtigsten Aufgaben des neuen Präsidenten seien, Frankreichs Wirtschaft zu stärken und die Durchlässigkeit der französischen Gesellschaft zu erhöhen. „Frankreich steht an einer Wegscheide“, so Dreyer. „Die furchtbaren Terroranschläge haben die Unsicherheit verstärkt.“ Sie wünsche den Menschen, dass sie sich nach der polarisierenden Wahl zum Präsidenten zurückbesinnen könnten auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Julia Klöckner sprach von einem „klaren Votum der Franzosen gegen Nationalismus„. „Unsere Freunde in Frankreich haben sich mehrheitlich für Offenheit und Toleranz in einem gemeinsamen Europa entschieden. Dafür bin ich dankbar“, erklärte die CDU-Landesvorsitzende am Sonntagabend. Es sei „ein guter Tag für Frankreich und Europa“.
Das wird dazu beitragen, europaskeptische und europafeindliche Tendenzen zurückzudrängen“, sagte Klöckner.<<

Ob Klöckner bekannt ist, dass Europa größer als die EU ist?

Posted in: Uncategorized