Widersprüchliche Angaben in den Massenmedien

Posted on Mai 19, 2017 von

2



Manchmal fragt man sich was die Massen- und Fake-News Medien so von sich geben.

So schreibt „tz.de„:

>>Als es am Freitagabend gegen 19.35 Uhr an seiner Wohnungstür klopfte, öffnete der 73-Jährige arglos. Vor der Tür standen zwei Männer die behaupteten, ein Paket für ihn zu haben. Der Italiener wunderte sich, erwartete er doch gar keine Warensendung.<<
Soweit so gut, doch es geht spannend weiter:

>>Und dann nahm der Überfall auch schon seinen Lauf: Die beiden Männer griffen den Rentner an und drängten ihn in den Flur seiner Wohnung. Das Opfer wehrte sich nach Leibeskräften und konnte so auch einen Nachbarn auf die Attacke aufmerksam machen. Während ein Täter die Flucht ergriff, konnten der Überfallene und der Nachbar den anderen Täter gemeinsam festhalten, bis die Polizei eintraf.

Wie die Polizei berichtet, versuchte der Festgehaltene zu flüchten und stürzte dabei die Treppe runter. Der Italiener (43) brach sich dabei das Bein, renkte sich die Schulter aus und wurde in ein Krankenhaus gebracht.<<

War jetzt das Opfer Deutsch-Italiener, oder ein Täter Bio-Italiener oder ein Pass-Italiener oder nichts dergleichen sondern eine Fachkraft für spontane Umlagerung mit italienischem Aufenthaltstitel?

Die Medien schreiben viel, dennoch verwirrend und nichts sagend, so, dass man hinter die Kulissen schauen muss.

Laut Auskunft des Münchener Polizeisprechers war das Opfer ein gebürtiger Italiener, der bereits über 40 Jahre in Deutschland lebte und die Fachkraft, ein Asylbetrüger, der sowohl in Italien als auch in der BRD Asyl gewährt bekam und regelmäßig hin und her pendelt, nicht nur um „seine“ Kohle abzuholen, sondern auch um Verbrechen zu begehen…

 

Posted in: Uncategorized