Ein erneuter verheerender Anschlag auf koptische Christen in Ägypten hat Entsetzen ausgelöst. Bewaffnete Männer griffen nahe der Stadt Al-Minja einen Bus mit koptischen Christen an.

Nach jüngsten Zahlen wurden 24 Menschen getötet und 27 weitere teils schwer verletzt.

Ägyptens Christen waren bereits mehrfach Ziel von Anschlägen. Im Dezember 2016 und im April 2017 waren bei Terroranschlägen auf drei koptische Kirchen in Kairo, Alexandria und Tanta insgesamt 75 Menschen getötet worden.

Der IS hatte die Taten für sich reklamiert.

Vom Islam Toleranz lernen, nicht wahr, Herr Schäuble?
Doch welches Geschrei veranstalten Sie, wenn wir eine solche Toleranz an Moslems ausleben?