Britischen Medienberichten zufolge hat auf der London Bridge ein Transporter mehrere Menschen angefahren.
Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Die Metropolitan Police bestätigte auf Twitter zunächst nur, dass es einen „Vorfall“ auf der Brücke gab. Die Polizei sei mit mehreren Beamten vor Ort. Der städtische Rettungsdienst ruft die Bevölkerung auf, das Gebiet um die London Bridge zu meiden.

Die Brücke wurde komplett gesperrt. Die U-Bahn-Station London Bridge wurde nach dem Zwischenfall am späten Samstagabend geschlossen. Ob es sich um eine Terrorattacke handelt, war zunächst unklar.

Vor einigen Wochen war ein Mann auf der Westminster Bridge mit hohem Tempo in Fußgänger gefahren. Bei dem Terrorangriff waren mehrere Menschen ums Leben gekommen und Dutzende Menschen verletzt worden.