Zum Weihnachtsfest: Dieses Geschenk an die Berliner Polizisten STICHT heraus!

Die von der FDP im Abgeordnetenhaus geforderte 1000-Euro-Sonderprämie für Polizisten gab es in diesem Jahr zum Weihnachtsfest zwar nicht. Aber trotzdem dürfen sich die Beamten und Angestellten jetzt einen Keks freuen.

Mehr als 20.000 Polizisten haben Mittwoch von ihren Behörden-Chefs, Polizeipräsident Klaus Kandt und Vize Margarete Koppers, eine besondere Überraschung erhalten: eine Ausstechbackform in Form des Emblems der Behörde. Damit jedem klar wird, welche Umrisse das kleine Blechstück widerspiegelt, ist das Hoheitszeichen mit dem Berliner Bär ebenfalls in dem kleinen Plastikbeutelchen hinterlegt.

Und: Jedes Päckchen bekam einen individuellen Namensaufkleber.

„Manchmal sind es die kleinen Gesten, die Verbundenheit zeigen und vielleicht sogar ein Lächeln zaubern“, heißt es auf der Rückseite der Geschenkverpackung.

Kandt und Koppers danken den Beamten und Angestellten für ihren persönlichen Einsatz, ihre Anstrengungen und Aufopferung. Und: „Wir danken Ihren Familien und Lieben, dass diese Ihnen bei stehen und ihre Berufung mittragen“, heißt es weiter.

Polizeisprecher Winfrid Wenzel: „Durch das Geschenk ist sicherlich kein großer Stimmungsumschwung zu erwarten, aber wir hoffen, die Kollegen betrachten es als nette Geste.“