Vollzeit arbeitende Flüchtlinge verdienen deutlich weniger als die große Masse der Arbeitnehmer. Das zeigt eine Auswertung der Bundesagentur für Arbeit.

Danach erzielten Menschen aus den acht wichtigsten Asylherkunftsländern im Jahr 2016 pro Monat ein mittleres Einkommen von 1916 Euro. Insgesamt verdienten Arbeitnehmer in Deutschland in diesem Jahr im Mittel 3133 Euro pro Monat. Dabei handelt es sich jeweils um das Bruttogehalt eines Vollzeitbeschäftigten.

Das mit Abstand höchste Einkommen hatten Arbeitnehmer aus dem Iran (2541 Euro), das geringste die aus Eritrea (1704 Euro). Der mittlere Verdienst der Beschäftigten aus Syrien, Nigeria, Somalia, Afghanistan, Pakistan und dem Irak lag dazwischen, aber in allen Fällen unterhalb von 2000 Euro.

Echt jetzt?

Ich habe befreundete Menschen aus Deutschland und Österreich gefragt was sie Brutto verdienen. Ihre Berufe reichen von Elektronikverkäufer, Rettungssanitäter sowie Briefträger ohne Beamtenstatus.

Ihr Verdienst lag zwischen 1.450 und 2500 Euro Brutto. Leider hatten mir nur 10 deutsche und 8 österreichische Freunde geantwortet und ihren Beipack… äääh…. Lohnzettel per mail gesendet. Dennoch zeigt es, dass selbst Zeitungen den Deutschen Verdienste bescheinigen die so wohl nicht gegeben sind.

So, jetzt mal Butter bei die Fische: Was verdient Ihr denn so?