„Es gibt keine menschlichen Rassen“ so tönt es von Links. Die Natur sagt: „Doch, es gibt sie!“

Dabei haben wir doch alle eingebläut bekommen: Alle Menschen sind gleich! Es gibt keine Unterschiede! Keine!

Das Deutsche Rote Kreuz will mehr Flüchtlinge in NRW davon überzeugen, Blut zu spenden. Sonst fehle es, wenn Migranten behandelt werden müßten, warnt die Organisation – denn das Blut von Menschen aus Deutschland ist nicht kompatibel.

Denn viele Menschen aus Afrika oder dem Nahen Osten hätten eine andere Blutgruppe als Menschen, die in Deutschland aufgewachsen sind.

Sind diese der Missing Link zwischen Menschen und Affen?

 

„Wir Menschen haben evolutionsbedingt unterschiedliche Blutgruppen“, sagt Dr. Thomas Zeiler, Ärztlicher Geschäftsführer des Blutspendedienstes vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) West.

 

In Deutschland seien vor allem die Blutgruppen A, B und 0 verbreitet. In anderen Regionen der Welt seien es dagegen andere, in Westafrika zum Beispiel die Blutgruppe Duffy (FY) mit den zusätzlichen Merkmalen a-,b-.

Deshalb verbietet es sich natürlich auch, Subsaharier als „Duffy“ zu bezeichnen!

Bisher spendeten aber nur wenige Flüchtlinge Blut, berichtet das Deutsche Rote Kreuz. Grundsätzlich sei die Bereitschaft unter den Flüchtlingen groß, Blut zu spenden, glaubt DRK-Mitarbeiterin Tanja Reimer.

Dies begründet sie mit: „Migranten hätten während ihrer Flucht selbst erlebt, wie schnell man auf die Hilfe von anderen angewiesen sein könne. “

„Wir brauchen mehr Blutspender unter den Migranten“, sagt Reimer. „Nur so können wir mittel- und langfristig eine stabile Versorgungssituation mit Blutpräparaten für Menschen aller Herkunftsländer schaffen.“

Doch wollen Migranten wirklich Blut spenden? Mitnichten, denn die Meinung der Migranten ist: „Wir sind nicht hier her gekommen um zu bluten, sondern um ein gutes Leben zu haben. Für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen sollen die Deutschen bluten.“

Tja, was genetisch nicht funktioniert, soll aber zwischenmenschlich klappen ?
Die Natur zeigt uns halt echt ihre Grenzen auf..