Bombenbauer und Pressesprecher des „Bündnis für Zivilcourage und Menschenrechte“ Jan R. sitzt seit der OP eines Gehirntumors im Rollstuhl und sieht sich als mediales Opfer.

 

Beim Sprecher eines Anti-Rechts-Bündnisses wurden Chemikalien gefunden. Nun heult er herum, dass das „Bündnis für Zivilcourage und Menschenrechte“ im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und er als Bodos Bombenbauer, Linksextremist oder sogar Terrorist beschimpft werden.

„Es ging nur darum, Knaller zu bauen. Ich weiß, dass ich Mist gebaut habe. Ich wollte etwas Spannung in meinem Leben“, sagt er.

 

Knaller wollten angeblich Knaller bauen um diese auf freien Feld zu zünden. „Damit keiner zu Schaden kommt. “

Und natürlich hat es diesem Knaller Spass gemacht. Das er etwas größeres als ein paar Feldhamster weg knallen wollte bestreitet er und sieht die Schuld bei den Medien und den Rechten, sowie bei der AfD, die ihn in den sozialen Vernichtungstod treiben wollen.

Von kiloweise Materialien zur Sprengstoffherstellung hört man anschließend. Magnesium- und Schwefelpulver, Wasserstoffperoxid, Kaliumnitrat, Calciumcarbid und Stickstoffdünger. Auf gut 100 Kilogramm soll es sich summieren. „Das ist kein Budenzauber“, sagt Landeschef Mike Mohring.
Die bisher vorliegenden Erkenntnisse legen den Schluss nah, dass der Pressesprecher eines von der Ramelow-Regierung ausgezeichneten Bündnisses Sprengstoffanschläge vorbereitete.

 

Jahn R. traut sich kaum noch aus dem Haus. „Es kommt vor, dass ich auf der Straße blöd angequatscht werde. Die Drohkulisse hat zugenommen“, sagt er.

Er fühlt sich wie ein Kaninchen im Schlangenkäfig, er wollte sich doch nur gegen Rechts engagieren, doch das man ihm nun die Chemikalien zum „Knaller“ bauen entriss und ihm somit seiner Illusionen beraubte bringt ihn an den Rand der Verzweiflung und in die Opferrolle, die er darin erkennt, dass Engagement gegen Rechts wohl nicht erwünscht ist.

Mit Macht in der Hand fühlte er sich stark und engagiert, bereit zu zerstören und zu vernichten, auch Menschenleben.

Doch ohne diese Macht fühlt er sich ausgegrenzt und verachtet, Tja so sind die IQ Riesen der Linken die außer Gewalt nichts kennen und für die Opfer nicht existieren, außer es trifft sie selbst.