Muslimische Einwanderer freuen sich über den Zusammenbruch der Morandi-Brücke in Genua.

Hier sind nur ein paar Beispiele:

Mittlerweile beherbergt Italien fast 200.000 Wilde in Hotels als „Flüchtlinge“. Und jemand in der Regierung ruft Malta an, 20 Abgefischte von der Aquarius nach Italien zu bringen und weitere 170 in maltesischen Gewässern auf ein italienisches Küstenwachboot zu verladen, ohne Salvini zu informieren.

Wer war der Übeltäter, der die Seeblockade umgehen will?
Es ist die multiethnische Gesellschaft von Benetton, die auch Betreiber der Morandi-Brücke ist.