„Amor y Psique“ de Antonio Canova

Die Facebook Zensoren können weder Kunst von Porno noch Nacktheit von Kunst unterscheiden. Entweder es liegt daran, das dort minderbemittelte IQ Akrobaten am Werk sind oder das nur „Kunst“ einer bestimmten Gruppe gestattet wird.

Was war geschehen?

Auf Kosten von Ideewaropee, Trevisos Kommunikationsagentur, musste das Bild mit dem Kunstwerk „Liebe und Psyche“ von Antonio Canova im Auftrag eines Kunden hochgeladen werden. Der Upload schien erfolgreich zu sein. Aber dann fiel das Bild den Zensoren von Facebook in die Hände, die nicht nur das Bild löschten sondern auch gleich den Account der Agentur lahm legten, wegen „Verbreitung von Pornographie“!

Facebook sollte seine Zensoren austauschen, diese haben anscheinend Gehirn-Pornographie.