Die PD ist in Italien nur noch Opposition und hat nichts mehr zu melden. Doch sieht das die PD anders und wägt sich immer noch als bestimmende Regierungspartei, die über das Geschick Italiens zu bestimmen hat.

So ist dem auch kein Wunder, dass die PD hochrangige Vertreter bereits nach Marokko entsendet hat um den Migrationspakt für Italien zu unterschreiben.

Sie meint, dass, wenn die Vertreter der PD den Migrationspakt unterschreiben, Salvini und die Italiener sich dem zu unterwerfen haben.

Doch haben sie die Rechnung mit oder ohne Wirt gemacht?

 

Salvini tobte bereits und kündigte an, dass nicht nur die Vertreter der PD, sondern auch deren Anhänger, sollten „Illegale nach Italien kommen, nicht auf Kosten der Volksgemeinschaft ein schönes Leben bekommen, sondern auf Kosten und dem Privatvermögen der PD Mitglieder und Anhänger.

Ebenso sollen selbige für die Verbrechen ihrer „Fachkräfte“ haften und mit diesen, bei Wasser und Brot eine schöne staatliche Unterkunft in Italien erhalten oder aber mit ihren Lieblingsverbrechern ausgewiesen werden.