Am 13. Dezember gab Google bekannt, dass es im dritten Quartal 2018 über 58 Millionen Videos und 224 Millionen Kommentare von seiner Videoplattform YouTube entfernt hatte.

Diese kolossalen Lösch-Aktionen sind der offensichtlichste Aspekt einer enormen Zensuraktivität. BigTech hat nicht einmal Anlass zu einer bloßen wirtschaftlichen Bequemlichkeit – auch weil Monopole keine Flucht zu Konkurrenten riskieren, die nicht zensieren -, sondern als Wächter der neuen globalistischen Religion.

Mit diesen Daten wollte YouTube den Fortschritt der Massenzensur aufzeigen. Die Stasi waren Amateure im Gegensatz zu den Globalisten des Silicon Valley.