Immer weniger Kinder in Duisburg beherrschen die deutsche Sprache. Im Jahr 2017 betrug der Prozentsatz der Kinder, die fehlerfrei Deutsch sprechen konnten, in Schulprüfungen nur 8,2%.

Einem Trend zufolge lässt sich dieser Trend mit dem wachsenden Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund erklären. Weniger als die Hälfte (49,9%) der Kinder, die 2017 die Matura abgelegt hatten, wuchsen mit Deutsch als Muttersprache auf. 50,1% von ihnen stammten dagegen aus Familien, in denen eine andere Sprache gesprochen wird.

In einigen Stadtteilen sind deutschsprachige Familien zu einer Minderheit geworden. Der Anteil der Kinder, deren Muttersprache sich von der deutschen unterscheidet, beträgt in Marxloh 74,4%, in Bruckhausen 87,5% und in Hochfeld 87,9%.

Ist das kein ethnischer Ersatz?