Unter Föderalismus bzw. förderal (von lat. foedus, foedera „Bund“, „Bündnis“, „Vertrag“) wird heute vorwiegend ein Organisationsprinzip verstanden, bei dem die einzelnen Glieder (Gliedstaaten) über eine begrenzte Eigenständigkeit und Staatlichkeit verfügen.

Desweiteren wurde im Jahr 1993 nochmals bestätigt, daß »das Saarland eine freiheitliche Demokratie und ein sozialer Rechtsstaat in der Bundesrepublik Deutschland« ist.

Kann also de facto ein Staat im Staate existieren, oder ist die Bunzelrepublik gar kein Staat?!?