Der Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, bezeichnete anlässlich der Europawahlen, die am 26. Mai stattfinden werden, die Wähler der „Anti-System-Parteien“ der Mitgliedsländer der Europäischen Union als „dumme Nationalisten“.

In EU-Staaten durchgeführte Umfragen zeigen, dass das Vertrauen der Europäer in die EU und ihre Institutionen erheblich zurückgegangen ist. Während die Zahl gegenüber populistischen Kräften erheblich zugenommen hat.

„Diese Populisten, Nationalisten, dummen Nationalisten, lieben ihre Länder …
Sie mögen nicht diejenigen, die von weit her kommen. Ich mag diejenigen, die von weit her kommen …
Wir müssen solidarisch mit denen handeln, denen es schlechter geht als uns. „

Dies sind die wahnsinnigen Worte von Juncker.

Am Vorabend der Wahlen zum Europäischen Parlament hatte der scheidende Präsident der Europäischen Kommission die Europäer aufgefordert, den Rechtsextremisten den Rücken zu kehren.