Die Vereinten Nationen warnen vor unabhängigen terroristischen Kommandos, die chemische Angriffe in Europa planen.
Dieser Mangel an Logistik und Hierarchie erleichtert ihnen das sofortige Handeln erheblich und behindert die Arbeit der europäischen Sicherheitskräfte, die diese Vorgehensweise gut kennen, obwohl sie „offiziell“ zum Schweigen gebracht wurden.

Von den “ einsamen Wölfen “ in Europa wurden viele in Gefängnissen eingesperrt (alle Gefängnisse des alten Kontinents sind mit ihnen überflutet), einem hervorragenden Ort für die Radikalisierung und spezielle Ausbildung von Terroristen, abgeschottet von der nichtsahnenden Bevölkerung.

Andererseits gibt es viele islamische Staatsmörder, die nach dem frustrierten Traum vom „Kalifat“ nach Europa zurückgekehrt sind. Die Mehrheit in Freiheit und die im Gefängnis, die absurde und nutzlose europäische Gesetzgebung wird sie nicht abhalten ihre Ziele in Angriff zu nehmen.

Die „politisch korrekte Toleranz“ der EU bietet ihre „Entradikalisierungsprogramme“ in Gefängnissen an . Die Zahl der dschihadistischen Gefangenen, die von dem Bösen ihres Terrorismus und den Vorteilen eines Europas, das ihren Wünschen entspricht, überzeugt sind, liegt wahrscheinlich bei 0.

Ungefähr 6.000 Terroristen des islamischen Staates sind aus Syrien und dem Irak nach Europa zurückgekehrt , und am schlimmsten ist, dass die Mehrheit der nach Europa zurückgekehrten mörderischen Muslime – für die Geheimdienste nicht greifbar sind, weil diese untertauchten und somit im Verborgenen planen und operieren.

Die verschiedenen europäischen Staaten erhalten über Interpol den ganzen Sommer über reichlich Informationen zur Terrorismusbekämpfung.

Von den Vereinten Nationen wurden die europäischen Geheimdienste aufgefordert, Ermittlungen einzuleiten“, hauptsächlich zu Handbüchern für die Herstellung von selbstgemachten Sprengkörpern, auch chemisch! Obwohl versucht wird, den „offiziellen Bericht“ zu verschleiern, in dem hervorgehoben wird, dass die operative Kapazität des islamischen Staates, Europa mit chemischen Waffen anzugreifen, sehr gering ist.

Der europäische Geheimdienst ist sich voll und ganz bewusst, dass Daesh in Europa operativer ist als je zuvor und dass die gesamte Implantation in Syrien und im Irak verloren gegangen ist (trotz der immensen Unterstützung durch den US – islamischen Staat, Saudi – Arabien und Israel in den Vereinigten Staaten) stärkt nun die Bereitschaft der muslimischen Terrororganisation, in jeder europäischen Stadt tödliche Aktionen durchzuführen, und nutzt dabei im Wesentlichen das praktische Fehlen von Kontrollen ihrer Aktivitäten und ihrer Reisen in ihre Staaten und zurück. Sowie der illegale Grenzübertritt für alle Personen jeder Rasse und jedes Staates, welcher Religion auch immer .

Eine der vielen Dummheiten, für die die UN Millionen von Euro bereitstellten und die absolut nutzlos waren, war das sogenannte “ Analytical Support and Sanctions Surveillance Team“ welches den Islamischen Staat im Irak und in der Levante ( Daesh ), Al Qaida und andere ähnliche Gruppen, die in Syrien und im Irak sind zu beobachten und zu analysieren.

Die „Experten“ der Vereinten Nationen glauben, dass islamische Staatsoberhäupter ein Netzwerk von Terrorzellen in Europa aufbauen, eine autonome Operation, als Hauptstrategie zur Schaffung eines “ Europäisches Chaos “, ein„ blutiger Herbst in Europa “, wie von Daesh selbst angekündigt.

Der UN-Sicherheitsrat warnt die europäische Länder vor muslimische Terroristen aus dem islamischen Staat die eine große Offensive in mehreren Städten des Kontinents vorbereiten , eine gleichzeitige und grausame Offensive, die darauf abzielt, Tausende von Toten zu schaffen und die Stärke von Daesh zu demonstrieren.

Die Warnungen der Vereinten Nationen (die im Rest ihrer Einschätzungen politisch korrekt sind) sind überwältigend: „Wenn der islamische Staat Zeit und Raum hat, um wieder in Kapazitäten für externe Operationen zu investieren, wird er Angriffe in mehreren europäischen Städten auf engstem Raum lenken.

„Die Systempresse“ ist stumm . Die Behörden schweigen. Die europäischen Geheimdienste haben keine Handlungsmöglichkeit/keine Chance einzugreifen, und die UNO spielt mit, ohne ihre jüdischen Freunde zu stören .