In diesen Tagen häufen sich die Medienbeschwerden über die schlechten Bedingungen in den Einwanderungslagern auf den griechischen Inseln. Dabei vergessen die Medien zu erwähnen, dass illegale Einwanderer es hätten vermeiden können, aber Tausende von Dollar dafür zahlen in eben diese Lager zu kommen, da sie alle kürzlich aus Ländern wie Pakistan und Bangladesch angereist sind.
Die Situation kann jedoch nicht so katastrophal sein, wenn diejenigen, die auf das griechische Festland verlegt wurden, aufgrund der als „unbefriedigend“ empfundenen Situation die Aufnahme in Klöstern verweigert haben.

Der orthodoxe Metropolit von Ilia auf dem Peloponnes hatte eine Initiative angekündigt, mehrere Familien von Migranten in zwei Klöstern in der Region aufzunehmen. Nachdem jedoch Dutzende von ihnen mit dem Bus im Kloster von Poretsos angekommen waren und das Gebäude inspiziert hatten, lehnten sie ab. Die „Flüchtlinge“ beschwerte sich, dass die Bedingungen „nicht gut“ seien.

Die Migranten mussten in das kürzlich renovierte Kloster Poretsos am Fuße des Berges Erymanthos umziehen. Das Kloster war jahrelang aufgegeben worden, bis die Metropole beschloss, eine vollständige Renovierung vorzunehmen, wobei die von der nationalen Tourismusbehörde garantierten Mittel verwendet wurden. Selbst dort macht die Kirche anscheinend Geschäfte.

Die Migrantengruppe lehnte die Vereinbarung ab, indem sie die nicht „guten“ Bedingungen definierte und hinzufügte, dass das Feld, das die Medien „berüchtigt“ nannten, für „Moria ist besser“ erklärten, was impliziert, dass sie die Bedingungen des Lagers Moria,auf Lesbos, bevorzugten.

Man hörte auch eine Frau „zu klein“ sagen, als Räume im Kloster gezeigt wurden, und sie ging zurück zum Bus, um woanders hingefahren zu werden.

Lokale Medien haben die Videos veröffentlicht und berichtet, dass Migranten und die Internationale Organisation für Migranten (IOM, UN) angegeben haben, dass sie unter sehr schwierigen Lebensbedingungen leben würden, da das Kloster „isoliert“ ist.

Nach Angaben von Erzbischof Vasilis Arvanitis und dem stellvertretenden Bürgermeister von Olympia waren die 105 Einwanderer, hauptsächlich aus Afrika und Afghanistan, aus dem Hafen von Piräus dorthin versetzt worden und befanden sich zuvor in Moria, Lesbos. Sie werden nun in eine andere Einrichtung ihrer Wahl in Nordgriechenland verlegt, und das Kloster wird weitere Aktualisierungen erhalten, bevor andere Migranten eintreffen.

Und dann gibt es immer noch Wahnsinnige, die sie verteidigen, anstatt sie zurückzuschicken, und ihren Arsch küssen. Nutzlose Idioten.

Zeigen Sie dieses Video denen, die über „verzweifelt“ sprechen.

.
.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um den unabhängigen, ehrlichen und patriotischen Journalismus von Indexexpurgatorius weiterzuführen. Wir sind bereits auf dem Weg zu unserem neunjährigen Bestehen, widersetzen uns der Indoktrination und falschen Informationen und ertragen alle Arten von Angriffen von „den Kloaken des Staates“ und den Mächtigen, und überlebten alle Arten von Notlagen. Wir brauchen Ihre wirtschaftliche Hilfe, wenn Sie wollen, dass wir diesen Journalismus erhalten. Tätigen Sie Ihre Einzahlung auf das Paypalkonto.
paypal.me/indexexpurgatorius

Estamos en el momento más difícil para continuar con el periodismo independiente, honesto y patriótico de Indexexpurgatorius. Ya estamos en camino a nuestro noveno aniversario, resistiendo el adoctrinamiento y la información falsa, soportando todo tipo de ataques de „las cloacas del estado“ y de los poderosos, y sobreviviendo a todo tipo de emergencias. Necesitamos su ayuda económica si quiere que recibamos este periodismo. Haga su depósito en la cuenta de Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Siamo nel momento più difficile per continuare il giornalismo indipendente, onesto e patriottico di Indexexpurgatorius. Siamo già in cammino verso il nostro novantesimo anniversario, resistendo all’indottrinamento e alle false informazioni, sopportando ogni tipo di attacco da parte delle „cloaca dello stato“ e dei potenti, e sopravvivendo a tutti i tipi di emergenze. Abbiamo bisogno del suo aiuto economico se vuole che noi riceviamo questo giornalismo. Fai il tuo deposito sul conto Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius