Das venezolanische Fernsehen enthüllte die Namen, Fotos und den Putsch-Plan der US-Söldner einen Monat vor dem Beginn der Operation.

Die Amerikaner, die hinter dem gescheiterten venezolanischen Putsch standen, setzten die unglückliche Mission fort, obwohl das herrschende Regime des Landes ihren Plan mehr als einen Monat zuvor im Live-Fernsehen öffentlich bekannt gemacht hatte.

In Filmmaterial, das von DailyMail.com ausgegraben wurde, behauptete das venezolanische Staatsfernsehen, seine Regierung habe die „Söldner“ infiltriert und sogar Fotos des US-Führers des Putsches, Jordan Goudreau, ausgestrahlt.

Sie schienen auch die Namen der beiden anderen Amerikaner zu haben, die diese Woche im Fernsehen gefangen genommen und vorgeführt wurden, ex Green Berets Luke Denman und Airan Berry.

Die Enthüllung wirft neben dem offensichtlichen Mangel an Finanzmitteln und angemessener Ausrüstung für die Mission am vergangenen Sonntag weitere Fragen auf, warum die katastrophale Operation jemals stattgefunden hat.

Am 28. März legte die rechte Hand des Präsidenten, Diosdado Cabello, in einer Folge der wöchentlichen Low-Budget-Propagandashow von Präsident Nicolás Maduro mit dem Titel „Con El Mazo Dando“ oder „Swinging the Mace“ die Version der Operation des Regimes vor.

Es wurde komplett mit einem aufwendigen Organigramm auf einer Pinnwand und Fotos von Personen, Autos und Wohnungen geliefert.

Und während der dramatischen Enthüllung sagte Cabello, drei Amerikaner seien beteiligt gewesen.

Er nannte Goudreau, nannte ihn wiederholt „Söldner“ und „Gringo“ und präsentierte verschiedene Fotos des ehemaligen Green Beret, die von seiner Unternehmenswebsite und seinen Social-Media-Konten stammen – darunter eines neben Präsident George Bush und TV-Aufnahmen von Goudreau, der für Sicherheit bei einem Trump-Event sorgt.

„Das ist Jordan“, sagte Cabello verächtlich und sprach vor einem riesigen Foto des verstorbenen Hugo Chavez, während er durch ausgedruckte Fotos blätterte.

Dann ging er an die Tafel, wo er unter der Überschrift „American Instructors“ mit verschiedenen roten Pfeilen aus verschiedenen Richtungen drei Symbole bewaffneter maskierter Männer hatte, die als „Agente Yordan“, „Agente Lut“ und „Agente Aro“ gekennzeichnet waren.




Er umkreiste die drei Namen mit einem Markierungsstift und sagte: ‚Söldner‘.

Es scheint, dass sich die letzten beiden Namen auf Denman und Berry beziehen, deren Vornamen in einer schlechten spanischen Übersetzung geschrieben sind.

Die Sendung scheint durch die Verhaftung des ehemaligen Generalmajors Cliver Alcala ausgelöst worden zu sein, einer Hassfigur für das Maduro-Regime, der seit 2018 im Exil lebt.

Nachdem die kolumbianische Polizei in der Nähe seines Hauses ein Waffenlager aufgefunden hatte, behauptete er, sie seien im Rahmen eines Vertrags mit dem Oppositionsführer Juan Guaido gekauft worden, mit der Absicht, die Herrscher Venezuelas zu entfernen.

Innerhalb weniger Tage wurde Alcala von der US-Regierung neben Maduro des Narkoterrorismus angeklagt.

Er hatte sich am 27. März zur Auslieferung gestellt und befindet sich derzeit in den USA, wo er behauptet hat, er würde seinen Namen alles aussagen.

Am nächsten Tag ging Cabello zu den Medien, um zu behaupten, sie seien die ganze Zeit auf ihn gerichtet.

Anscheinend glaubte er, der Plan sei jetzt zurückgestellt worden, und behauptete, die venezolanischen Streitkräfte seien bereit für die Operation.

„Die Operation erlitt einen schweren Schlag“, sagte er. „Wir wollten sie überraschen. Das Beste, was passiert ist, war, dass die Waffen gefunden wurden, denn wenn sie nicht genommen worden wären, hätten wir auf eine Lektion bekommen, die wir nie vergessen würden. ‚

Cabello zeigte Fotos, die er angeblich von Alcalas Wohnung, seinem Auto und Ausflugsziele von ihm und seiner Familie. Diese konnten nicht überprüft werden.

„Wir haben diesen Fall seit Tagen untersucht. Wir haben Aufnahmen und Fotos „, prahlte er.

‚Sogar die Wohnung, in der er lebte. Er war infiltriert worden. Für eine lange Zeit. Infiltriert. Wie er sich bewegte. Sein Auto. Wo es geparkt war. Fotos vom Wohnzimmer, seiner Wohnung.

„Dies ist ein Prozess, den wir schon eine Weile machen und der zur richtigen Zeit kam.“

„Sie waren besessen davon, uns zu töten“, fügte er hinzu.

Cabello soll eine von drei oder vier Personen im herrschenden Regime gewesen sein, die bei der Operation ins Visier genommen werden sollten – obwohl alle Anzeichen dafür sprechen, dass geplant war, sie zu entführen und in den USA vor Gericht zu stellen.

Er kehrte zum Thema Goudreau zurück und vertiefte sich in die in Florida ansässige Sicherheitsfirma Silvercorp USA des Veteranen der Special Forces, als er versuchte, ihn mit dem Lieblingsgegner der kommunistischen Partei und der Regierung der Vereinigten Staaten – in Verbindung zu bringen.

„Ohne Zweifel ist es eine Shell-Firma, die Dienstleistungen für andere erbringt, so machen sie es. Es ist eine Söldnerfirma für die CIA „, sagte er und las diesmal aus einem Drehbuch, zeigte aber keine Beweise.

„Die Realität ist, dass Silvercorp USA dazu verwendet wird, geheime Operationen in verschiedenen Ländern der Welt durchzuführen, insbesondere um Gruppen von Söldnern zu finanzieren und legitime Regierungen zu destabilisieren.“

Cabello fügte von Goudreau hinzu: „Er ist als sehr blutrünstig bekannt.“

Er hatte die antiamerikanische Show eröffnet, indem er Präsident Trumps Umgang mit der COVID-19-Krise kritisiert und sie als „internationale Schande“ bezeichnet hatte.

In einer weitläufigen Pressekonferenz nach der Gefangennahme der Amerikaner Denman und Berry in dieser Woche prahlte der umkämpfte venezolanische Präsident Maduro, dass seine Sicherheitskräfte die Operation infiltriert hätten.

Während die Reden des Führers normalerweise mit überhöhten Behauptungen gefüllt sind, scheint es, als hätte er diesmal alles richtig gemacht.

Der 34-jährige Denman und der 41-jährige Berry wurden am Montag zusammen mit sechs Venezolanern wegen ihrer Rolle bei dem gescheiterten Staatsstreich verhaftet. Beide Amerikaner sind seitdem in Verhörvideos erschienen, die im staatlichen Fernsehen ausgestrahlt werden.



.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um den unabhängigen, ehrlichen und patriotischen Journalismus von Indexexpurgatorius weiterzuführen. Wir sind bereits auf dem Weg zu unserem neunjährigen Bestehen, widersetzen uns der Indoktrination und falschen Informationen und ertragen alle Arten von Angriffen von „den Kloaken des Staates“ und den Mächtigen, und überlebten alle Arten von Notlagen. Wir brauchen Ihre wirtschaftliche Hilfe, wenn Sie wollen, dass wir diesen Journalismus erhalten. Tätigen Sie Ihre Einzahlung auf das Paypalkonto.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21

Estamos en el momento más difícil para continuar con el periodismo independiente, honesto y patriótico de Indexexpurgatorius. Ya estamos en camino a nuestro noveno aniversario, resistiendo el adoctrinamiento y la información falsa, soportando todo tipo de ataques de „las cloacas del estado“ y de los poderosos, y sobreviviendo a todo tipo de emergencias. Necesitamos su ayuda económica si quiere que recibamos este periodismo. Haga su depósito en la cuenta de Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21

Siamo nel momento più difficile per continuare il giornalismo indipendente, onesto e patriottico di Indexexpurgatorius. Siamo già in cammino verso il nostro novantesimo anniversario, resistendo all’indottrinamento e alle false informazioni, sopportando ogni tipo di attacco da parte delle „cloaca dello stato“ e dei potenti, e sopravvivendo a tutti i tipi di emergenze. Abbiamo bisogno del suo aiuto economico se vuole che noi riceviamo questo giornalismo. Fai il tuo deposito sul conto Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21