Das Mädchen berichtet, dass islamische Banden in ihrer Gegend hinter kleinen weißen Mädchen her sind. Ein Phänomen, das in ganz Großbritannien präsent ist. Die örtliche Polizei verhaftete sie nach der Veröffentlichung der Fotos von den Prügeleien, die sie angeblich aufgenommen hatte, wegen „Beweisverschmutzung“ und behauptete, keine Beweise für die Existenz der Bande gefunden zu haben.

Dies ist eine weitere Episode des Phänomens der pakistanischen Einwandererbanden der ersten, zweiten und dritten Generation, die seit Jahrzehnten englische Mädchen vergewaltigen. Wir sprechen von Tausenden von Vergewaltigern und Tausenden von Opfern.
Der letzte Fall ist der eines jungen Mädchens, das von einem Rudel pakistanischer Einwanderer massakriert wurde, weil es sich einer Gruppenvergewaltigung nicht beugte.

Das Opfer tauchte bei der örtlichen Polizeidienststelle im Norden Englands auf und meldete die Vergewaltigung. Wie in so vielen früheren Fällen, die Kontroversen auslösten und die parlamentarischen Untersuchungen dann zum Schweigen brachten, war auch dieses Mal das Mädchen der einzige Gegenstand der Untersuchung.

Vor einigen Tagen beschloss sie also, an die Öffentlichkeiz zu gehen:

Diese Veröffentlichung kostete sie ihre Freiheit, weil es „die laufenden Ermittlungen beeinflussen“ würde. Dies ist in England durchaus üblich, wo politische Korrektheit und politischer Druck seit Jahren ernsthafte Untersuchungen der Vergewaltigungen der pakistanischen Einwandererbanden verhindern, die einheimische Mädchen vergewaltigen. Die meisten von ihnen sind Töchter von Familien ohne Väter.

Nun steht das Mädchen unter Arrest, und ihre mutmaßlichen Folterer sind frei. Die örtliche Polizei versichert, dass die Ermittlungen „ernsthaft“ gewesen seien und im Moment nicht zur Entdeckung einer pakistanischen Bande geführt hätten, die einheimische Mädchen in der Gegend vergewaltigt habe. Aber es gibt Kontroversen im Internet und in den Medien, und niemand vertraut darauf, dass als Reaktion auf die Anzeige eine ordnungsgemäße Untersuchung durchgeführt wurde.

.
.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um den unabhängigen, ehrlichen und patriotischen Journalismus von Indexexpurgatorius weiterzuführen. Wir sind bereits auf dem Weg zu unserem neunjährigen Bestehen, widersetzen uns der Indoktrination und falschen Informationen und ertragen alle Arten von Angriffen von „den Kloaken des Staates“ und den Mächtigen, und überlebten alle Arten von Notlagen. Wir brauchen Ihre wirtschaftliche Hilfe, wenn Sie wollen, dass wir diesen Journalismus erhalten. Tätigen Sie Ihre Einzahlung auf das Paypalkonto.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21

Estamos en el momento más difícil para continuar con el periodismo independiente, honesto y patriótico de Indexexpurgatorius. Ya estamos en camino a nuestro noveno aniversario, resistiendo el adoctrinamiento y la información falsa, soportando todo tipo de ataques de „las cloacas del estado“ y de los poderosos, y sobreviviendo a todo tipo de emergencias. Necesitamos su ayuda económica si quiere que recibamos este periodismo. Haga su depósito en la cuenta de Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21

Siamo nel momento più difficile per continuare il giornalismo indipendente, onesto e patriottico di Indexexpurgatorius. Siamo già in cammino verso il nostro novantesimo anniversario, resistendo all’indottrinamento e alle false informazioni, sopportando ogni tipo di attacco da parte delle „cloaca dello stato“ e dei potenti, e sopravvivendo a tutti i tipi di emergenze. Abbiamo bisogno del suo aiuto economico se vuole che noi riceviamo questo giornalismo. Fai il tuo deposito sul conto Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21