Als weißer Einwohner hast du in Chicago kein Recht mehr auf Selbstverteidigung, wen wundert es, wenn die Bürgermeisterin eine Schwarze ist?

Lori Lightfoot, die Bürgermeisterin von Chicago , hat gerade ihre Bewohner gewarnt, dass es nicht toleriert wird, wenn sie es wagen, sich gegen die Menge gewalttätiger, böser „Demonstranten“ zu verteidigen.

Anscheinend patrouillierten einige Gruppen bewaffneter Männer in ihrem Viertel und versuchten zu verhindern, dass die Randalierer und Terroristen es zerstören… und das war es, was Lightfoot wütend machte… nicht die BLM-Zerstörung.

In der Nachbarschaft von Bridgeport wurden am Mittwochabend mehrere Straßen blockiert, als sich die Proteste in der Nähe ausbreiteten. In der Nähe der West Pershing Road sprudelte Wasser aus einem offenen Hydranten, als sich kleine Gruppen an den Ecken versammelten.

Einige der Männer hielten Fledermäuse. Einer trug ein Hemd mit der Aufschrift „All Lives Matter“, einer nippte an einem Bier und ein anderer winkte einem Offizier zu, als er vorbeifuhr. Zusätzliche Gruppen von Menschen, einige mit Knüppeln bewaffnet, säumten die West 31st Street.

Auf die Situation in Bridgeport, einem diversifizierenden Viertel, das als irisch-amerikanische Machtbasis für die politische Familie Daley diente, gefragt, sagte Lightfoot: „ Es ist absolut nicht angemessen, dass Menschen Waffen, Knüppel, Rohre aufnehmen oder was auch immer, und in ihren Vierteln patrouillierenden .“

„Wir haben gesehen, dass dies mit tragischen Ergebnissen im ganzen Land endete, und wir werden nicht zulassen, dass dies hier in Chicago geschieht. Wenn es ein Problem gibt, rufen Sie 911 an“, sagte Lightfoot. „Ich unterstütze es absolut, dass die Nachbarn wachsam sind, was auf den Straßen und in ihren Blocks vor sich geht, aber zu den Waffen zu greifen, das führt zu Chaos, und wir unterstützen unter keinen Umständen Vigilantismus in der Stadt Chicago“.

Die Situation in Bridgeport erschreckte und verärgerte viele Schwarze und Terroristen, die sich besorgt über Rassismus und Gewalt äußerten.

Ald. Patrick Daley Thompson, der 11., veröffentlichte eine Erklärung, in der er zur Ruhe aufrief.

„Ich unterstütze friedliche Proteste, Demonstrationen und das Recht der Menschen, ihre Gefühle angesichts der Ermordung von George Floyd zum Ausdruck zu bringen. Wir sollten alle bestürzt sein! Unser Land wurde auf friedlichen Protesten gegründet“, schrieb Thompson, ein Enkel und Neffe zweier ehemaliger Bürgermeister von Chicago. „Die friedlichen Proteste sind leider getrübt und von außenstehenden Organisationen übernommen worden, deren primäres Ziel es ist, den örtlichen Geschäften und Nachbarschaften Schaden zuzufügen. Es sind diese Anarchisten und Terroristen, die in unserer Gemeinde Angst und Schrecken verbreiteten“.

Die „wenigen Bewohner“, die Waffen trugen, „haben sich geirrt“, sagte Thompson und fügte hinzu: „Ich habe, will und werde Selbstjustiz, Gewalt und Einschüchterung nicht dulden.

.
.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um den unabhängigen, ehrlichen und patriotischen Journalismus von Indexexpurgatorius weiterzuführen. Wir sind bereits auf dem Weg zu unserem neunjährigen Bestehen, widersetzen uns der Indoktrination und falschen Informationen und ertragen alle Arten von Angriffen von „den Kloaken des Staates“ und den Mächtigen, und überlebten alle Arten von Notlagen. Wir brauchen Ihre wirtschaftliche Hilfe, wenn Sie wollen, dass wir diesen Journalismus erhalten. Tätigen Sie Ihre Einzahlung auf das Paypalkonto.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21

Estamos en el momento más difícil para continuar con el periodismo independiente, honesto y patriótico de Indexexpurgatorius. Ya estamos en camino a nuestro noveno aniversario, resistiendo el adoctrinamiento y la información falsa, soportando todo tipo de ataques de „las cloacas del estado“ y de los poderosos, y sobreviviendo a todo tipo de emergencias. Necesitamos su ayuda económica si quiere que recibamos este periodismo. Haga su depósito en la cuenta de Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21

Siamo nel momento più difficile per continuare il giornalismo indipendente, onesto e patriottico di Indexexpurgatorius. Siamo già in cammino verso il nostro novantesimo anniversario, resistendo all’indottrinamento e alle false informazioni, sopportando ogni tipo di attacco da parte delle „cloaca dello stato“ e dei potenti, e sopravvivendo a tutti i tipi di emergenze. Abbiamo bisogno del suo aiuto economico se vuole che noi riceviamo questo giornalismo. Fai il tuo deposito sul conto Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
indexexpurgatorius
Iban: GB23 REVO 0099 7034 9752 43
BIC: REVOGB21