Alzhaimer2

Die Food and Drug Administration (FDA) hat vor kurzem ein neues Alzheimer-Medikament zugelassen, obwohl ihr Expertengremium betrügerische Endpunkte zurückgewiesen hat, mit denen die „Wirksamkeit“ des Medikaments beworben wurde. Obwohl das dreiköpfige Gremium einstimmig gegen das Medikament stimmte, setzte sich die Behörde über ihre wissenschaftliche Expertenanalyse hinweg und genehmigte das neue Medikament trotzdem, indem sie sich auf eine separate Maßnahme stützte, die von der Medikamentenfirma selbst gefördert wurde. Aus Protest traten die drei FDA-Berater von ihren Ämtern zurück und deckten damit einen offensichtlichen staatlichen und wissenschaftlichen Betrug durch die FDA auf.

Einer der Männer, die sich gegen das neue Medikament aussprachen, war Dr. Aaron Kesselheim, Direktor des Regulatory, Therapeutics and Law Program am Brigham and Women’s Hospital. Er sagte, die Zulassung des Medikaments Adulhelm setze „einen gefährlichen Präzedenzfall“ für die Art von Beweisen, die eine Alzheimer-Therapie benötigen würde, um eine FDA-Zulassung zu erhalten.

Kesselheim warnte, dass die FDA die Wissenschaft im Stich ließ und dem Medikamentenhersteller erlaubte, „sich umzudrehen und in letzter Minute eine beschleunigte Zulassung zu beantragen, obwohl seine primären klinischen Endpunkte in den Studien nicht dem Standard entsprachen, der für eine [traditionelle] FDA-Zulassung notwendig ist.“

Das neue Medikament bringt eine unbewiesene Theorie voran, dass die Behandlung von Amyloid-Plaques die Alzheimer-Krankheit umkehren kann. Jason Karlawish, ein Geriater und Co-Direktor des Penn Memory Center in Philadelphia, Pennsylvania, sagt, dass die Hypothese der Amyloid-Plaque-Reduktion seit Jahrzehnten untersucht wurde, aber keine Wissenschaft hat gezeigt, dass diese Reduktionen die Kognition bei Alzheimer-Patienten verbessern.

„Die Verzweiflung sollte die Finanzierung der Wissenschaft vorantreiben, nicht wie wir die Wissenschaft interpretieren“, sagt Karlawish.

Trotz der Kontroverse waren die Mainstream-Medien bereits bereit, das neue Medikament zu vermarkten, mit Schlagzeilen voller Hoffnung für Alzheimer-Patienten:

ANTENA 3: Die Vereinigten Staaten genehmigen das erste Medikament für die frühen Stadien der Alzheimer-Krankheit seit 20 Jahren.

TELECINCO: Aduhelm: US-Zulassung für erstes Alzheimer-Medikament seit zwei Jahrzehnten

Hinter den Kulissen basiert diese Hoffnung jedoch auf betrügerischen klinischen Endpunkten, genau wie die klinischen Studien zu den neuen COVID-Impfstoffen, bei denen ebenfalls betrügerische Endpunkte verwendet wurden, und einer irreführenden Interpretation der Daten, wie eine in The Lancet veröffentlichte Studie zeigt, die belegt, dass die wahren Wirksamkeitsraten der aktuellen COVID-Impfstoffe ganz anders sind als die offiziell verkündeten Werte;

Die Studie in der angesehenen wissenschaftlichen Fachzeitschrift bestätigt, dass die wahre Wirksamkeit der Impfstoffe, wenn man die absolute Risikoreduktion (ARR) und nicht die relative Risikoreduktion (RRR) betrachtet, nicht bei etwa 95 % liegt, wie von den Impfstofffirmen behauptet, sondern wie folgt:

  • Astra Zeneca: 1,3%
  • Moderna: 1,2%
  • J&J: 1,2%
  • Pfizer: 0,84%

George Perry, Neurobiologe an der University of Texas in San Antonio, sagte zum Thema des neuen Alzheimer-Medikaments: „Das wird die Forschungsgemeinschaft um 10 bis 20 Jahre zurückwerfen“, weil es die Entwickler von Medikamenten davon abhalten wird, sich auf Behandlungen zu konzentrieren, die tatsächlich die Kognition auf eine tiefgreifende Weise beeinflussen.

Neurologen argumentieren, dass der Nachweis einer amyloidreduzierenden Aktivität nicht der Goldstandard für die Zulassung neuer Alzheimer-Medikamente sein sollte. Dies ist vergleichbar mit der FDA-Notfallzulassung für COVID-Impfstoffe, die auf betrügerischen diagnostischen Kriterien wie PCRs und auf falschen und zufälligen Korrelationen basiert, wie z.B. Pfizer-Dokumente kürzlich enthüllten.

Ein weiteres Mitglied des FDA-Expertengremiums, der Neurologe J. Perlmutter, beschloss, wegen dieser FDA-Entscheidung ohne weitere Diskussion mit unserem Beratungsgremium aus dem Gremium auszuscheiden“.

Der Neurologe der Mayo Clinic, David Knopman, folgte diesem Beispiel und gab der FDA sein Rücktrittsschreiben. Er sagte, Biogens Aduhelm „war wahrscheinlich die schlechteste Entscheidung über die Zulassung eines Medikaments in der jüngeren US-Geschichte.“

Knopman, Perlmutter und Kesselheim waren im vergangenen November der Zeit voraus und untersuchten den Betrug von Biogen. Weil sie zuvor die betrügerischen Ergebnisse der Alzheimer-Medikamentenstudie aufgedeckt und einen Artikel über die Misserfolge des Medikaments im JAMA veröffentlicht hatte, entzog die FDA Knopman die Autorität in dieser Angelegenheit. Die FDA setzt nun ihr eigenes wissenschaftliches Gremium außer Kraft und hilft diesen Pharmafirmen, ihre Produkte auf betrügerische Weise zu vermarkten.

.
.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um den unabhängigen, ehrlichen und patriotischen Journalismus von Indexexpurgatorius weiterzuführen. Wir sind bereits auf dem Weg zu unserem neunjährigen Bestehen, widersetzen uns der Indoktrination und falschen Informationen und ertragen alle Arten von Angriffen von „den Kloaken des Staates“ und den Mächtigen, und überlebten alle Arten von Notlagen. Wir brauchen Ihre wirtschaftliche Hilfe, wenn Sie wollen, dass wir diesen Journalismus erhalten. Tätigen Sie Ihre Einzahlung auf das Paypalkonto.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
Maria Sorpresa
Iban: LT18 3250 0508 0431 9717
BIC: REVOLT21

Estamos en el momento más difícil para continuar con el periodismo independiente, honesto y patriótico de Indexexpurgatorius. Ya estamos en camino a nuestro noveno aniversario, resistiendo el adoctrinamiento y la información falsa, soportando todo tipo de ataques de „las cloacas del estado“ y de los poderosos, y sobreviviendo a todo tipo de emergencias. Necesitamos su ayuda económica si quiere que recibamos este periodismo. Haga su depósito en la cuenta de Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
Maria Sorpresa
Iban: LT18 3250 0508 0431 9717
BIC: REVOLT21