Die WHO ändert die Definition der Herdenimmunität – das sieht jetzt wirklich dumm aus….

Am 13. November 2020 änderte die WHO in aller Stille die Definition der Herdenimmunität auf ihrer Website.

Die WHO definierte die Herdenimmunität nicht mehr als etwas, das „entweder durch eine Impfung oder eine durch eine frühere Infektion entwickelte Immunität“ entsteht, sondern als etwas, das entsteht, „wenn ein Schwellenwert für die Impfung erreicht wird„.

Bedenken Sie nun, was das bedeutet. Die Beweise sind überwältigend, dass COVID-Impfstoffe keine Immunität gegen Infektionen verleihen. Das geht so weit, dass die CDC die Definition von Impfung von „zur Erzeugung von Immunität“ zu „zur Erzeugung von Schutz“ geändert hat, nur damit die COVID-Injektionen weiterhin als Impfungen gelten können.

Aber wenn die durch eine Infektion erworbene Immunität keine Rolle beim Aufbau der Herdenimmunität spielt und wenn Impfstoffe keine Immunität erzeugen, dann kann logischerweise niemals eine Herdenimmunität erreicht werden.

Indem sich die WHO mit der Definition anlegte, hat sie versehentlich (und absurderweise) die Herdenimmunität aus dem Bereich des Möglichen herausdefiniert.

Dies war so absurd, dass die WHO am 31. Dezember 2020 in aller Stille die natürliche Immunität wieder in ihre Definition einführen musste.

Wie Sie sehen können, wurde selbst diese Korrektur von massiven Vorbehalten begleitet, die darauf hinauslaufen, dass die WHO einen Krieg unterstützt, um zu verhindern, dass natürlich erworbene Immunität tatsächlich auftritt. Und mit einer Wiederholung der Unterstützung für Immunität durch Impfung, von der wir heute wissen, dass sie unmöglich ist. (Und was man schon damals glaubhaft vermuten konnte, da bei den Impfstoffversuchen nicht einmal versucht wurde, die Wirksamkeit gegen Infektionen zu messen.)

Diese Leute sind die wahre Anti-Wissenschafts-Brigade, und nichts verdeutlicht diese Tatsache so klar und einfach wie ihr Kreuzzug gegen die durch Infektion erworbene Immunität.

Ihre Behauptung, dass eine Impfung, die lediglich eine Infektion irgendwie nachahmt, eine stärkere Widerstandsfähigkeit gegen eine erneute Infektion erzeugt als eine durch eine Infektion erworbene Immunität, widerspricht dem gesunden Menschenverstand und entlarvt sie als ideologisch motivierte Lysenkoisten.

Ihre stalinistische Abriegelung zur Verhinderung der durch die Infektion erworbenen Immunität hat in den Industrieländern Hunderttausende von Menschenleben als Kollateralschaden gekostet und Millionen weitere in der Dritten Welt, und sie hätte uns tatsächlich daran gehindert, jemals eine Herdenimmunität zu erreichen, wenn sie die Ausbreitung tatsächlich kontrollieren könnte, was sie glücklicherweise nicht kann.

Und im Gegenzug dafür, dass sie Ihre Intelligenz beleidigen, Ihre Freiheiten, Ihren Lebensunterhalt und Ihre Würde zerstören und eine Zahl von Toten anhäufen, die weder Hitler noch Stalin unbeeindruckt lassen würde, ist alles, was sie zu bieten haben, Herdenimmunität durch Impfung, die nicht einmal eine theoretische Möglichkeit ist. Das ist nur eine weitere intelligenzbeleidigende Lüge.