Als die Politsendung „Hurra Deutschland“ von 1989 bis ’91 über Bildschrime flimmerte war die Welt noch in Ordnung. Zumindest hatte der Deutsche was zu lachen.

Viel hat sich geändert. Der Deutsche lacht nicht mehr, viel lieber betreibt er jetzt die (politische) Verfolgung Andersdenkender und der Ungeimpften.
Dies lenkt ihn noch ein wenig ab von steigenden Energie- und Heizkosten, doch wie lange? Werden zum Zwecke der Ablenkung dann „Hunger Games“ oder „Lagerspiele für Ungeimpfte und sonstige Querulanten“ veranstaltet?

Wir wissen es nicht, was wir aber wissen ist, dass die Welt Deutschland als große “ reality Freak Show“ sieht. Aber ist dies ein Wunder bei den amtierenden Politikern und den Posten die sie bekleiden sollen?
Das Maasmännchen war schon eine unzumutbare Katastrophe, aber was uns jetzt vorgesetzt wird, dass setzt einen die Krone aufs Gesäß!


Ist möglicherweise ein Bild von Text „mpieteLDe Bundeskanzler: Olaf Scholz (SPD) Finanzen: Christian Lindner (FDP) Wirtschaft und Klima: Robert Habeck (Grüne) Außen: Annalena Baerbock (Grüne) Innen: Christine Lambrecht (SPD) Transformation/Bau (noch nicht abschließend geklärt): Svenja Schulze (SPD) Gesundheit: Michael Theurer (FDP) Arbeit und Soziales: Hubertus Heil (SPD) Verkehr: Anton Hofreiter (Grüne) Verteidigung: Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) Justiz: Volker Wissing oder Marco Buschmann (FDP) Umwelt/Landwirtschaft/Ernährung (noch nicht abschließend geklärt): Steffi Lemke (Grüne) Bildung und Forschung: Klara Geywitz (SPD) Familie: Katrin Göring-Eckardt (Grüne) Entwicklung: Bärbel Kofler (SPD) Kanzleramt: Wolfgang Schmidt (SPD)“